Donnerstag, 11. August 2016

RUMS -- Phino Chino die Erste

Heute kann ich euch meine erste Phino Chino von feefeefashion zeigen.
Und mit der Hose bin ich wesentlich zufriedener wie mit meiner Gingerjeans. Sie passt super, da hat die Maßtabelle bei mir zumindest mal gepasst. Was ich mich noch nicht getraut habe, war die Knielinie direkt anzupassen. Mir war zwar klar, das die Passform dann nicht optimal sein wird, aber ich wollte ein Probeteil, an dem ich dann direkt abstecken lassen kann. Und ganz ehrlich auch so manche Kaufhose sitzt nicht optimal am Knie.




Und bei der Länge habe ich deutlich weg nehmen müssen, habe wohl auch kurze Beine :-).
Bei der nächsten überlege ich andere Taschen zu machen, ich finde diese Taschenform zwar mal was anderes und ja auch pasasend zur Chino, aber ganz gelungen sind sie mir nicht. Da werde ich noch auf die Suchen nach passenden Knöpfen gehen und eine Lasche mit dran nähen, dann springen sie nicht mehr so auf. Oder ich muss noch genauer arbeiten, es hat sich doch teilweise etwas überschnitten. Und die vorderen Hosentaschen, die sind mir doch etwas zu klein, aber das ist Geschmacksache.
Ich habe außerdem die Variante mit dem Fakereißverschluß gewählt, finde ich einfach schöner. Dazu habe ich auch den Bund und die Hosentaschen aus dem gleichen Stoff gemacht, wie die Hose selber, geht zum Glück trotzdem gut über den Po. Die Aufschläge habe ich bei dieser Version auch erst mal weggelassen. Das Gummi im Hosenbund hab ich pi mal Schnauze gemacht, das hätte deutlich enger sein müssen, gut dass es Gürtel gibt.
Ich finde diesen Schnitt echt toll und werde ihn bestimmt bald wieder nähen.
Meine Hose darf zu RUMS und ich geh mal schauen, was es dort wieder alle schönes gibt.
Wir haben zwar noch keine Ferien, es ist aber auch hier schon etwas Ferienstimmung und wir freuen uns auf unseren Urlaub. Ich bin noch am Überlegen und Suchen, was ich mir zum Werkeln mit nehmen möchte. Etwas zum Häkeln oder Stricken, ein schönes Tuch oder einen Poncho....

Liebe Grüße

Lisa

Kommentare:

  1. Hallo Lisa,

    die Hose ist toll und steht Dir super und das mit den hinteren Hosentaschen lässt sich doch recht leicht beheben :-)

    Liebe Grüße aus der Nachbarschaft,
    Steffi

    PS: Nachdem ich in den letzten Wochen so viel genäht habe und es auf meinen Blog in letzter Zeit recht ruhig war, werde ich ihn am WE endlich wiederbeleben :-)

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde die Taschen ebenso gelungen. Du musst die Hose nur einfach eine Nummer größer nähen, dann klaffen die nicht mehr so auf und eine Chino zeichnet sich eh durch Weite und Lässigkeit aus ;-)

    LG Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Lisa!
    Wow, eine Hose, wie klasse, die ist doch echt toll geworden und das mit den Popotaschen kriegst Du sicher noch hin!
    Ganz im ernst, bin so stolz, habe gerade zwei Röcke für mich (!!!!!!) genäht, für Nummer drei habe ich heute Lieblingsstoff gekauft, der trocknet schon auf der Leine...
    Falls Du noch eine Anleitung für ein Dreieckstuch suchst, ich hab welche bei mir verlinkt, musst nur ein wenig stöbern :-)
    Liebe Grüße
    Vanessa
    Und einen schönen Urlaub wünsche ich Dir und Deiner Familie!!!

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Lisa!
    ICh bin Sandra vom Blog Pippi-Lotta & Anton...
    Seit ein paar Wochen habe ich einen zweiten neuen Blog und ich würde mich freuen, wenn du mal bei mir vorbei schaust und dich vielleicht sogar bie mir eintragen würdest!

    Deine Hose ist toll! Ich bewundere dich wegen der Taschen! Auch wenn sie ein bisschen aufspringen... Ich hätte mich da sicher nicht dran gewagt! Sieht super aus!!!

    Herzliche Grüsse und ein tolles Wochenende!

    Sandra

    AntwortenLöschen