Donnerstag, 27. März 2014

RUMS 13#14


Ein Kleid für mich und wieder ein RUMS.
Als der Gratisschnitt von Schnittquelle rauskam, habe ich ihn mir mal runtergeladen. Vielleicht mach ich ihn mal, vielleicht mach ich eine Tunika draus, mal sehen, dachte ich mir. Und dann hatte ich noch diesen grau-weißen Stoff (was könnte ich daraus nur nähen). Ok ich versuch mal den Schnitt Vichy. Und da schon viele ihn genäht haben, wußte ich, dass ich lieber eine Nummer größer nähe, als normal. Und das war auch gut zu wissen, sonst wäre es schief gegangen. 
Ein Teil war auch schon länger zugeschnitten (irgendwie scheint das bei mir häufiger zu sein :-) ),
ein Termin mit Christin zum Nähen war ausgemacht. Also nochmal schauen, ob was fehlt und zuschneiden. Warum nur hab ich zwei halbe Vorderteile gemacht?? Keine Ahnung, keine Zeit nachzuschauen, also schnell das Vorderteil noch mal im Bruch schneiden. Ihr ahnt schon, dass die zwei Teile ihren Sinn hatten oder?
Naja alles einpacken und los geht´s. Beim Nähen kam dann die Erleuchtung, die beiden Teile braucht man, um nachher das Bindeband einzuziehen.
Egal, mir wird schon was einfallen. Und deshalb habe ich jetzt einfach an den Ausschnitt einen Tunnelzug angenäht und dort das Bindeband durchgezogen.
Der Schnitt gefällt mir ganz gut, an den Stoff muss ich mich doch noch dran gewöhnen, aber es ist mal was anderes.
Das Nähen mit Christin war wieder echt schön und es ist immer wieder erstaunlich, wie unterschiedlich man manche Dinge machen kann. Man lernt nicht aus, deshalb finde ich es schön auch mal mit anderen zu nähen, nicht immer nur allein. Ok, wir haben auch sehr viel einfach so gequatscht, aber das gehört eben auch dazu :-).
So und da dieses Teil definitiv nur mir gehört und niemand sonst in diesem Haushalt anziehen kann, wandert es zu RUMS.



Mal sehen, was es dort wieder alles zu sehen gibt. Schaut selbst vorbei, es lohnt sich immer!


 
Ich wünsche euch einen schönen Abend!

Liebe Grüße
Lisa

Dienstag, 25. März 2014

Utensilos


Vor einiger Zeit brauchte ich ein paar Utensilos. Ich verpacke damit manchmal ein kleines Geschen und damit kann man die Verpackung einfach weiternutzen.
Und weil mir das hellblaue selber gut gefiel und auch noch eines brauchte, hab ich mir selber auch noch schnell eines gemacht.





Liebe Grüße

Lisa

Donnerstag, 20. März 2014

RUMS #12/14


Endlich mal wieder dabei. Kurz vor knapp, aber dabei.
RUMS.
Schon länger liegt der Schnitt hier und eine Weile ist es auch zugeschnitten. Und jetzt fertig.
Eine Shelly für mich. Ein schöner Schnitt mit vielen Variationsmöglichkeiten. Diesmal habe ich mich für die Kurzarmversion entschieden, der Frühling lässt grüßen.
Die Shelly wird es sicher nochmal hier geben, mal sehen welche Varianten es dann werden. Allerdings werde ich wohl den Ausschnitt etwas verkleinern, der ist mir persönlich etwas zu weit ausgeschnitten.
Der Stoff ist ein leichter, gecrashter lila Jersey. Ich glaube, den hab ich mal in Stuttgart gefunden. Das gecrashte hat es mir etwas schwierig gemacht. Es war das erste Mal, dass ich so einen Stoff verarbeitet habe. Aber das Ergebnis (ok das Foto nicht) sieht gut aus.



Schnell, ab damit zu RUMS und schauen, was die anderen so gemacht haben.

Liebe Grüße

Lisa

Sonntag, 16. März 2014

Liebster Blog Award



Im Februar schon hat mich Heike für den Liebster Blog nominiert.

Lieben Dank dafür.
Und endlich *hust* komme ich auch endlich dazu ihn anzunehmen. Irgendwie komme ich nicht so recht vorwärts. Selber krank oder angeschlagen, dann jedes Kind auch mal kurz krank und der Mann zu guter letzt auch noch ´nen Tag krank. Naja im Moment sind alle wieder gesund und beklagen kann ich mich auch nicht wirklich: Den "Winter" haben wir mit relativ wenig Erkältungen überstanden (dafür, dass es der erste Kindegartenwinter war. Ich hab es mir schlimmer vorgestellt).
Und jetzt das schöne Wetter, da sind wir doch viel auf dem Spielplatz und die Zeit wird einfach draussen genutzt.
Aber ich habe den Award nicht vergessen!
Um den Award anzunehmen muss darf ich jetzt ihre 5 Fragen beantworten, dann darf ich 5 Blogs mit weniger als 100 Mitgliedern nominieren und ihnen 5 Fragen stellen.
Ich habe die Blogger im Voraus angeschriebn, um sie zu fragen, ob sie den Award annehmen wollen. Eine Absage und eine fehlende Rückmeldung, deshalb nominiere ich nur 3 Blogs. (Ich bin ehrlich und wollte nicht noch mehr Blogs anschreiben, sonst würde ich diesen Post nie fertig bekommen).
Egal, nun zu den Fragen von Heike:

1. Bist Du ein früher Vogel oder eine Eule?
Oh, ähm. Naja, ich war mal eher eine Eule :-). Aber seit die Kinder mich doch ab und zu nachts aufstehen lassen, bin ich doch sehr gerne auch mal früh im Bett und leider auch ab und zu früh wach.

2. Was bedeutet für Dich das Bloggen und warum tust du es?
Das Bloggen ist für mich eine gute Möglichkeit, dass meine Freunde und Familie sehen können, was ich immer wieder so nähe. In erster Linie habe ich deshalb damit angefangen. Jetzt können meine Freunde und Familie wann sie Lust und Zeit haben schauen, was es Neues gibt und ich brauche ihnen keine Mail mehr schreiben. Außerdem können jetzt auch andere meine Sachen entdecken und ich finde durch den Blog auch selber viele andere schöne Blogs mit vielen tollen Ideen (Jetzt brauch ich nur noch gaaaanz viel Zeit, sie zu verwirklichen :-)).

3. Was ist Dein wichtigstes Nähutensil, auf das Du nicht mehr verzichten willst?
Also ganz wichtig ist mein Auftrenner. Ich würde doch ab und zu darauf gerne verzichten, aber so manche Naht geht doch einfach auch mal daneben.

4. Was wolltest Du immer schon mal machen oder anders gefragt was ist Dein Traum, den Du Dir noch erfüllen willst?
Schwierig. Ich bin nicht so die Träumerin. Ich habe einen tollen Mann und zwei tolle Kinder und da finde ich es einfach auch schön, wenn wir schöne Sachen zusammen machen, Spaß haben können. Ansonsten sind es doch kleine Dinge, die eher zu realisieren sind und nicht irgendwas Großes, das kaum zu erreichen ist. Da bin ich zu realistisch muss ich sagen. Ich möchte auch nicht dem Großen hinterherjagen und dann das heute und hier verpassen.

5. Mit welchen Attributen würdest Du Deinen Stil und Deine Werke beschreiben?
Mein Stil und meine Werke sind im Normalfall schlicht und ohne große Schnickschnack.

So das war jetzt aber schon was zum Überlegen :-).

Jetzt darf ich die folgenden Blogs nominieren:
Und hier sind eure 5 Fragen:
  1. Wie bist du zum Nähen gekommen oder wer hat dich dazu gebracht?
  2. Wenn du nicht gerade nähst, was ist dann deine andere Leidenschaft?
  3. Was findest du Nähen am schlimmsten (Schnitt kopieren, Zuschneiden, Änderungen...)?
  4. Wen benähst du am häufigsten?
  5. Ein komplett freies Wochenende, was würdest du tun?
So geschafft! Jetzt wünsche ich euch viel Spaß beim Beantworten, beim Nominieren von 5 Blogs mit weniger als 100 Mitgliedern und beim Fragen ausdenken.

Ich wünsche euch einen schönen Sonntagabend!
Liebe Grüße


Lisa


Montag, 10. März 2014

Jacke


Ganz klar, bei den Temperaturen muss eine neue Jacke her. 
Für meinen Kleinen wollte ich eine Jacke mit Kapuze nähen (Der Große bekam bis jetzt nur Jacken ohne Kapuze, vielleicht will er diesmal eine mit?)
Eigentlich hatte ich einen andersfarbigen Sweat vorgesehen, aber das Stöbern im Stofffundus und die Überlegung, wie ich die Jacke füttern möchte ergab dann diese etwas maritime Kombination. Dunkelblauer Jersey mit einem Streifenjersey gefüttert. Da der weißblaue aber doch zuwenig war, habe ich kurzerhand die Ärmel in braun-türkis gefüttert.
Noch schnell einen Fisch drauf und einen Streifen für den Ärmel und schon ist die Deko fertig.
Angefangen zu nähen habe ich die Jacke zu Hause. Dann habe ich mich mit Christin zu einem Nähabend verabredet. Dort habe ich weiter an der Jacke gemacht, aber ganz fertig wurde sie dort nicht :-). Es gibt ja doch viel zu reden und sich auszutauschen...
Aber die Jacke ist fertig und schon seit einiger Zeit im Einsatz. Das Model wollte sich leider nicht mit fotografieren lassen (der Foto war einfach interessanter, da konnt nicht stillgestanden werden).





Und ab damit zu Made4boys.

Liebe sonnige Grüße
genießt die warmen Sonnenstrahlen

Lisa

Montag, 3. März 2014

U-Hefthülle


Ganz klar, der Kleine hat auch eine Uhefthülle bekommen. Und bei der letzten U hab ich überlegt, ob ihr sie schon kennt. Aber anscheinend habe ich sie noch nicht gepostet.
genäht habe ich sie nach der gleichen Anleitung wie die erste. Aber statt Autos habe ich hier einen Zug appliziert. Naja das mit dem Applizieren, wir werden wohl keine Freunde.
Und ab damit zu Made4boys.



Einen schönen Wochenstart wünsche ich euch!

Liebe Grüße

Lisa