Donnerstag, 24. Oktober 2013

Mein erster RUMS!


Beim Stöbern im Netz findet man immer wieder schöne Dinge und wenn sie schnell gemacht sind, sind sie bei mir genau an der richtigen Stelle. Jetzt, wo es langsam kälter wird, braucht frau was für warme Hände. Und Pulswärmer sind die ideale Lösung, wenn es noch nicht eiskalt ist. 
Bei Drops Design bin ich fündig geworden. Heute zeige ich euch das Modell "Myrtle" in einem schönen Jeansblau. Weil ich keine Wolle mehr hatte, die dafür passt, habe ich dieselbe Wolle verwendet, wie in der Anleitung: Safran von Drops Design, in einem schönen Jeansblau. So passt es zu vielen Dingen und vor allem zu mir :-). 
Und weil es dort so viele schöne Dinge gibt, werde ich früher oder später warscheinlich noch mehr häkeln oder stricken.
Heute ist auch Donnerstag und die Pulswärmer sind nur für mich, deshalb ist das heute mein erster RUMS!
Schaut mal was es dort alles schönes zu sehen gibt.





Liebe Grüße
und einen sonnigen Tag
Lisa

Montag, 21. Oktober 2013

Schon zu klein


Der Herbst ist da und damit auch die Mützenzeit. Der Kleine brauchte noch eine neue Mütze. Schnell geschnitten und genäht. Und bis ich sie euch zeige auch schon wieder zu klein :-). Von daher gibt es kein Tragefoto.
Ein einfacher Ringeljersey und schnell einen Schnitt gebastelt, schon fertig.


Liebe Grüße
Lisa

Sonntag, 20. Oktober 2013

Neue Nähmaschinen


Im letzten Post klang es schon an: Ich bin glückliche Besitzerin neuer Nähmaschinen. Ja Mehrzahl. Meine alte Overlock machte mir schon lange keine Freude mehr und ist letztendlich kaputt gegangen. Und da ich doch einiges an Kleidung für meine Jungs nähe wollte ich eine Kombimaschine, um die Säume schön zu covern. Aber das Surfen im Netz und die super Beratung im Nähmaschinencenter vor Ort zeigte doch schnell, das ich mit einer Kombimaschine auf Dauer auch nicht viel Spaß habe. Und deshalb habe ich mich für zwei Einzelnähmaschinen entschieden!
Die Bernina 800 DL ist meine neue Overlock. Schön leise, ohne Gerumpel und Geschepper, da traut man sich auch zu nähen, ohne Angst, dass die Kinder aufwachen.
Und die Cover Pro 1000 cpx von Janome. Auch super, jetzt werden die Säume schnell und sauber genäht. Beide Maschinen sind nur zu empfehlen.

Liebe Grüße
Lisa

Freitag, 18. Oktober 2013

Und gleich nochmal was vom Sommer


Auch dieses Teil will ich euch nicht vorenthalten und zeigen euch diesen Rock, bevor er für dieses Jahr in den Kleiderschrank wandert.
Aus dem gleichen Stoff, wie der Loop, mit dunkelblauem Jersey abgesetzt.
Und wie ihr wahrscheinlich sehen könnt nach dem Gratischnitt von Frau Liebstes.
Hier gibt es das Freebook. Es ist schön erklärt und gut zu nähen.
Allerdings finde ich ihn für mich ein bischen zu weit unten am Saum. Das nächste mal mache ich ihn dann lieber etwas schmaler. Auf den Fotos siehst man es nicht so, aber ganz zufrieden bin ich mit der Weite eben nicht.
Und das beste ist: Der Saum ist mit meiner neuen Cover schön aufgecovert.




Liebe Grüße
Lisa

Donnerstag, 17. Oktober 2013

Loop


Heute zeige ich euch einen Loop, der schon sehr lange fertig ist. Ich habe ihn schon fürs Frühjahr gemacht und ziehe ihn jetzt an den kühleren Herbsttagen wieder an.


Zwei schön zusammenpassende Jerseys. Schnell und einfach gemacht.
Liebe Grüße
Lisa

Freitag, 11. Oktober 2013

Pinnwand


Diesmal habe ich ein Geschenk gebastelt und nicht genäht. 
Einfach einen Keilrahmen mit Stoff bespannen. Einfacher geht es sie zu bemalen. Dann Gummikordel kreuz und quer drüber spannen, um aufgenähte Knöpfe rum und schön fest machen.
Und schon kann man seine Termine reinklemmen.


Lieber Gruß
Lisa

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Geschafft


Endlich fertig ist Rudi. Der Kindergartenrucksack von Lillesol und Pelle
Nachdem mein Großer jetzt auch ein Kindergartenkind ist, war klar: ein Rucksack muss her. 
Aber mal wieder hab ich ein paar Probleme gehabt. Eigentlich wollte ich die Seitentaschen mit Kordelstoppern machen, aber fascherweise habe ich welche mit nur einem Loch gekauft. Also gut mach ich eben die Variante mit Gummizug. Dann hat meine Schabrackeneinlage nicht gereicht. Auch nicht schlimm, mein Mann war sowieso noch einkaufen und meinte er kann was mitbringen. Naja  Schabrackeneinlage war aus. Mit der Verkäuferin geredet, was man sonst nehmen könnte, hat Decovil empfohlen. Damit hab ich noch nie gearbeitet und war eigentlich auch nicht so überzeugt. Trotzdem kaufen lassen. Aber mein Bauchgefühl hat mich nicht getrogen. Decovil an sich ist gut und auch super zu verarbeiten, aber für manche Teile am Rucksack nicht zu gebrauchen. Ich hab weitergemacht, mit Jeansnadel! Und manche Teile hab ich neu zugeschnitten und andere Einlage draufgebügelt. Im großen und Ganzen bin ich zufrieden und meinem Sohn gefällt´s. Das ist die Hauptsache. Wenn ich nochmal einen mache dann mit der richtigen Einlage :-).
Die Träger hab ich dann auch nicht mit D-Ringen gemacht sondern mit Leiterschnallen.
Das Ebook ist schön erklärt und lässt sich schön nacharbeiten.






Und da sie für meinen Großen ist, landet sie bei Made4BOYS.

Liebe Grüße
Lisa